Ich wäre lieber gedankenverloren, wenn

Ich wäre lieber gedankenverloren, wenn

Erkennen.
Begreifen.
Verstehen.
Was mit den Augen nicht zu sehen,
mit den Ohren nicht zu hören ist.
Und ja, manche Fragen wollen nicht beantwortet,
nur verstanden werden.

Bis du heiratest, ist alles wieder gut,
sagten meine Eltern früher.
Was, wenn sie irren.
Wenn das für ein aufgeschlagenes Knie,
aber nicht für ein gebrochenes Herz gilt?
Ich wäre lieber gedankenverloren,
wenn man dabei wirklich Gedanken verlieren würde.
Abgeben,
zurückbringen,
weiterschicken.
Ich würd auch das Porto tragen.
Lieber –
als diese Last auf meinen Schultern.
 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.