Monatsrückblick März ’16

Monatsrückblick März ’16

Du musst genauer wünschen.
März, was war das denn?

Gesehen: Eine tolle Lesung von Dirk Bernemann auf der Buchmesse (da werden bald ein paar Bücher bei mir einziehen – dieser Mann hat einen unglaublichen Schreib- und Denkstil. Und war das eigentlich Ironie des Schicksals, dass nicht nur einmal der Satz “Wie schön alles begann und wie traurig alles endet.” fielt?)  Außerdem gesehen: Jan Philipp Zymny und Patrick Salmen auf der Litpop. 
Gelesen: Die ersten Seiten in “Die Nacht der gefangenen Träume” von Antonia Michaelis und alte “Tagebücher” von L. und mir. Außerdem das großartige Gedicht “Lückenbüßer” auf dem Blog von Franziska Bierl.
Gehört: Das neue Album von AnnenMayKantereit (Toll. Toll. Toll.), “Somebody Else” von The 1975 (Große Liebe!) und “Tommy-Gun” von Royal Republic (Für mehr Energie am Morgen und überhaupt). 
Gegessen: Viele Weintrauben, viel Schokolade. Favorit des Monats: Ofengemüse.
Getan: Die ersten Staffeln Suits geschaut (Absolute Empfehlung! Dabei bin ich gar kein Serienjunkie). Ostern mit der Familie verbracht: Ostereier gefärbt, auf den Hexentanzplatz gewandert, auf der Sommerrodelbahn gefahren, bei Wizard gewonnen, zu viel Kuchen gegessen, wohl gefühlt. 
Gekauft: Tickets für das Highfield. 
Gefreut: Sehr über Besuche von besten Freunden in Leipzig. Und über einen besonderen Moment in Stille und Dunkelheit. 
Gedacht: Ich falle weich. Selbst wenn mir einmal der Boden unter den Füßen weggerissen wird, sind da immer Menschen, die mich auffangen und das Fallen wie Stage diving aussehen lassen. Danke L. & R. :-* 
Gewünscht: Etwas mehr Motivation für meine Abschlussarbeit. 
Geklickt: Ebay-Kleinanzeigen. Ich hab dort eine Anzeige aufgegeben, in der ich nach der “Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens” suche. Ich habe wirklich interessante Nachrichten bekommen – würde es euch interessieren, wenn ich mal davon berichte? Außerdem dieses YouTube-Video von Rüdiger Skoczowsky – “Get here if you can”.

März_2016_02

März_2016_01

März_2016_03

Ich hab wohl einen kleinen Spleen mit Aufklebern entwickelt. 🙂
April: Alles auf Anfang, bitte!

4 Kommentare

  1. 1. April 2016 / 12:20

    Kurz und knackig! Mir gefällt wirklich die Art, wie du deinen Monatsrückblick geschrieben hast, denn es regt wirklich zum Lesen an.
    Mein Freund hat übrigens auch begonnen Suits zu schauen und er ist auch komplett begeistert.

    Liebste Grüße,
    Melanie | http://www.fitfunfruits.com

  2. 3. April 2016 / 4:56

    Ich liebe die Rückblicke Anna =)

    Und ja, Suits ist der Hammer bzw. ja! bitte gib uns einen Einblick in die Ebay Antworten

  3. 6. April 2016 / 15:29

    Das mit eBay hört sich interessant an. Das nenne ich mal was anderes!
    Und ich wäre echt gespannt, was da die unterschiedlichsten Leute darauf geantwortet haben.

  4. 9. April 2016 / 13:15

    Ein toller Monatsrückblick, Anna! Ich finde Monatsrückblicke sowieso interessant, aber deiner gefällt mir besonders.

    Und ja, bitte bitte mach einen Blogpost über die Anzeige auf e-Bay Kleinanzeigen! Das hört sich sowas von interessant an. Wirklich eine tolle Idee 🙂

    Ganz liebe Grüße <3

    Alina

    http://xxiv-diaries.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.