Wann fing das an

Wann fing das an

Wann fing das eigentlich an, …

dass wir mehr auf Handybildschirme schauen als in andere Augen?
dass wir öfter die Sperrtaste drücken als unsere Liebsten?
dass wir das Trinken vergessen, aber nie, den Handyakku aufzuladen?
dass wir häufiger Like klicken als “Ich mag dich” sagen?

Das Leben findet nicht in diesem kleinen Kasten statt.
Liebe gibt’s nicht als App.

2 Kommentare

  1. 15. Januar 2016 / 20:06

    Ich mag deine Gedanken sehr! Leider leben wir in einer Welt wo das Handy viel zu wichtig geworden ist.. Schon alleine wenn ich 7-jährige Kinder mit einem iPhone in der Hand sehe….
    Liebe Grüße, Natascha von SJMB

  2. 3. Februar 2016 / 18:06

    Awww. <3
    Herzallerliebst. Anna, ich mag dich :-* Und ich liebe das Leben. Das Smartphone soll unser Leben erleichtern, aber nicht vom Leben ablenken. Ich frage immer noch gerne Menschen nach dem Weg, statt meine Kartenapp aufzumachen. Und ich führe lieber persönliche Gespräche als Whats-App-Nachrichten zu schreiben. Wir sollten uns nicht von unserem Telefon abhängig machen.
    Rina | new-habits.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.