Dieser Herbst ist der Sommer, den ich mir immer gewünscht habe.

Dieser Herbst ist der Sommer, den ich mir immer gewünscht habe.

Den Herbst,
mag ich am liebsten

Auch wenn ich mich im Sommer manchmal frage,
warum?
– weiß ich es spätestens im September wieder:
Den Herbst, mag ich am liebsten.

Herbst. Das ist zur Ruhe kommen.
Das ist Revue-kapitulieren. Herbst.
Das ist merken, dass nicht alles gut.
Aber alles viel besser ist.
So viel besser als gedacht.

Frische Luft und frische Gedanken.
Kalte Tage und warme Momente.
Herbst. Das ist Tee bis zum Abwinken.
Raschelndes Laub unter den Schuhen.
Kuschelsocken und Stirnbändern.

Und dieser Herbst,
der wird besonders

Dieser Herbst ist voll von Neuanfängen.
Von Abenteuern. [War er schon so oft.] Der Herbst, der wird Familienzeit.
Und schreit nach Wiedersehen mit alten Freunden.
Wir feiern erste Herzschläge.
Und ein Jahr uns.
Wir tanzen auf Konzerten und Einweihungsfeiern.
Und vor allem:
Vor allem packen wir unsere sieben Sachen.
Für das nächste große Abenteuer.
Hier in dieser Stadt, die jetzt unser Zuhause ist.

2 Kommentare

  1. 24. Oktober 2017 / 8:41

    Im Sommer graut es einem immer vor dem Herbst, aber wenn er dann plötzlich da ist, hat er so viel Schönes, dass man sich wundert, warum man sich den ganzen Sommer über immer so stark dagegen gesträubt hatte. 😀

    Fühl dich virtuell gedrückt, in Stirnband, Kuschelsocken und Erkältungstee in der Hand 🙂

  2. 24. Oktober 2017 / 19:30

    Das hast du sehr sehr schön geschrieben!
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtung, eine durchsage: lassen sie ihr leben nicht unbeaufsichtigt