Monatsrückblick April ’16 | In Dauerschleife

Monatsrückblick April ’16 | In Dauerschleife

April_2016_1-744x115

My heart expires on monday

Gesehen: „How to Be Single“ (Viel gelacht und sehr geschluckt. Ein Hollywoodfilm, der sogar ein bisschen zum Nachdenken anregt, wann hat man das schon mal?) und den Trailer zu „Before we go“ – Danke M. für den Tipp, der Film wird bald geguckt!
Gelesen: Diesen wunderbaren Text auf Im Gegenteil, bei dem ich glücklich war, dass ich ihn bis zum Ende gelesen habe.
Gehört: Das Album „On a Whim“ von PDR und zwar in Dauerschleife! Am liebsten Sometimes I Think, Sometimes I Don’t“ , „Best Before Monday“ und „Coma“  . Außerdem alte Mix-CDs – wenn einfach jedes Lied eine Geschichte erzählt, hach.
Gegessen: Richtig gern Brokkoli-Salat! Und Mango. Und Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen. Außerem den ersten Frozen Yogurt des Jahres. Yum!
Getan: In Mainz gewesen, wundervolle Kurztrips nach Dresden und Braunschweig gemacht. Viel gelacht, viel erzählt. Kakkmaddafakka, Till Reiners und AnnenMayKanntereit gesehen – toll, toll, toll!
Gekauft: Ein Geburtstagsgeschenk für den besten Papa – es geht für ihn und mich bald mit der Megazipline über die Rappbodetalsperre. Oh yes!
Gefreut: Über ganz viel Sonne und unerwartete Nachrichten.
Gedacht: Ich sollte häufiger bis zum Morgengrauen tanzen.
Gewünscht: Eine Antwort auf die Frage: Wo gehöre ich hin?
Geklickt: Typeform – wie cool ist das denn?

1 Kommentar

  1. Avatar 6. Mai 2016 / 9:05

    Ein sehr schöner Rückblick 🙂 Und der Brokkolisalat hört sich richtig gut an. Brokkoli könnte ich ständig essen, als Salat habe ich mir diesen allerdings noch nicht zubereitet.

    Liebe Grüße,
    Kathleen von http://www.kathleensdream.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtung, eine durchsage: lassen sie ihr leben nicht unbeaufsichtigt