Weil

Weil

Weil dieses Bild nicht nur Gänge und weiße Wände zeigt.
Weil Geschichten dahinter stehen.
Geschichten, von Sonntagsspaziergängen.
Von Gesprächen, von Sorgen und glasigen Augen.
Von Unsicherheiten.
Von nicht wirklich verstehen, aber trotzdem da sein.
Von Wänden, an denen Warum steht.
Von einer Erde, die sich weiterdreht.

Von Händen, die ineinandergreifen.
Weil sie zusammen gehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtung, eine durchsage: lassen sie ihr leben nicht unbeaufsichtigt